LLLL Bandinfo

Download

LLLL – Hybrid Music

Analog synths. Acoustic drums. Improvised Sets. Retro Electronica? Digital Krautrock? Psychedelic Expreminental-Jazz?

Das Leipziger Experimental-Duo verschmilzt Electronica mit Motiven aus Progressive Rock, psychedelischen Soundlandschaften, technoid anmutenden Passagen und eruptiven Momenten des Free Jazz.

Bei der Instrumentierung wird digitale Vernetzung mit dem Kuschelfaktor analoger Tonerzeugung verbunden: Akustische Drums triggern einen Teil der Synths und Sequencer — digital angesteuerte Drum-Robots spielen den Ball zum Schlagzeug zurück. Vielfältige Algorithmen, klangmalerisches Drumming und facettenreiche Soundspektren von Synths und Loops ergeben das komplexe Klangbild des Duos.

Musikalische Kapitel - während der improvisierten Sets geformt - nehmen ganz unterschiedlich Raum und Zeit in Anspruch, verschmelzen miteinander, heben sich voneinander ab, kollidieren und lassen den Hörer nicht selten ratlos wie rastlos zurück. Minimalistische Dialoge werden von LLLL ebenso zelebriert wie noisige Parts oder extatischer Bombast. Angstfrei versucht das Duo die Stile zu vermischen, reduzierte Passagen zu verdichten, groovige Sequenzen entstehen zu lassen, um sie auflösen zu können, technoide Muster aufzubauen, um diese dann zu demontieren, dessen Bruchstücke zu befreien und organisch werden zu lassen, den epischen Bogen so zu spannen, dass am Ende nichts mehr so ist, wie es einmal sein wird.

Die musikalische Kollaboration zwischen Olli Holland und Uwe Möller begann 2005 im Trio Firm & Wagen in Weimar und setzte sich 2008 in München fort. Mit der Formierung von LLLL im Sommer 2011 begann Phase drei ihrer Zusammenarbeit.

  • Olli Holland — Drums, Robots
  • Uwe Möller — Synthesizer, Sequencing

Kontakt: olli.holland[at]stranddisko.de